21. DIE-Forum Erwachsenenbildung: Regionale Weiterbildung gestalten. Disparitäten überwinden.

Am 3. und 4. Dezember 2018 fand in Bonn das 21. DIE-Forum Weiterbildung mit dem Themenschwerpunkt „Regionale Weiterbildung gestalten. Disparitäten überwinden“ statt. Teilgenommen von der BIGS hat Dr. Holger Martens mit einem Fachvortrag zum Thema „Demografischer Wandel in Südniedersachsen. Herausforderungen und Handlungsbedarfe für die Bildungsgenossenschaft Südniedersachsen eG / BIGS“.

Zentrale inhaltliche Ansatzpunkte des Forums sind die unterschiedlichen regionalen Situationen hinsichtlich Wirtschaftskraft und demografischer Entwicklung. Daraus abgeleitet ergeben sich Unterschiede bei den Einkommens- und Aufstiegschancen, soziale Teilhabe und soziale Sicherung. Stichpunkte dazu sind Mobilität, Bildungsangebots-, Gesundheitsversorgung etc. Die Unterschiede liegen nicht so sehr zwischen den Bundesländern, sondern zwischen den ländlich und städtisch geprägten Regionen. Das DIE-Forum 2018 hatte sich zum Thema folgende Fragestellungen gegeben:

„Wie stark ist Weiterbildung von regionalen Entwicklungsdynamiken betroffen? Welche Auswirkungen haben sie auf Teilnahmechancen und Bildungsangebote?

Welches Potenzial hat Weiterbildung für die Regionalentwicklung? Was kann sie für `herausgeforderte´, wirtschaftlich und infrastrukturell schwache Regionen Leisten? Kann sie Regionen Impulse geben, die unter hoher Arbeitslosigkeit, alternder Bevölkerung und Abwanderung leiden?

Wie kann Politik Förderprogramm und Gesetzgebung für ein flächendeckendes Weiterbildungsangebot sorgen und regionale Entwicklungsprozesse unterstützen?“

Ähnliche Fragen werden aktuell in der AG Politische Bildung der BIGS gestellt. Es sind Fragestellungen, die zumindest schon seit dem Aufbau und der Durchführung des bisher größten Bildungsnetzwerkprogramms des BMBF „Lernende Regionen – Förderung von Netzwerken“ ab 2000 gestellt und deren Beantwortung seither in verschiedenen Praxisprojekten bearbeitet werden. Die BIGS ist ein Ergebnis der Programmumsetzung „Lernende Regionen“ in Südniedersachsen. Die BIGS hat sich an diesem Programm von deren Gründung 2002 bis 2008 beteiligt. Auf dem DIE-Forum waren Erfahrungsbeispiele aus der Zeit der Programmumsetzung „Lernende Regionen“ sehr geschätzt, insbesondere Erfahrungen, die den Kontext Bildung und Regionalentwicklung umfassen. Auf diesen Erfahrungen kann bei zukünftigen Entwicklungen zum Abbau von regionalen Disparitäten aufgebaut werden.